Abriss Hotel Pöhl

22.11.2021, 19:29 Uhr | Torsten Henke | Kirchlengern
Übergabe der Dankurkunde im Januar 2003. Von links Bruno Klein, Margot und Horst Pöhl, Frauenunionsvorsitzende Karin Schlüter
Übergabe der Dankurkunde im Januar 2003. Von links Bruno Klein, Margot und Horst Pöhl, Frauenunionsvorsitzende Karin Schlüter

Kirchlengern. „Das Restaurant Pöhl war irgendwie auch unser Zuhause“, sagt Bruno Klein, der ehemalige Vorsitzende der CDU. Jetzt traf er sich mit den Christdemokraten Edelgard Tödtmann, Dieter Bentrup und Detlef Kaase auf der Abrissbaustelle für einen „zugegeben herzbewegenden Rückblick“ auf den langjährigen CDU-Versammlungsort. 

„Hier im Hotel zur Linde trafen wir uns zu Vorstandssitzungen, zu Mitgliederversammlungen, zu Wahlpartys, zu Bürgerversammlungen und Themenabenden“, erklärte Klein, der einige Fotos aus damaliger Zeit mitgebracht hatte. Im Saal rechts des Einganges habe man bei bester Versorgung durch das Wirtsehepaar Margot und Horst Pöhl zukunftsweisende Politik für Kirchlengern gemacht. Bis zum Januar 2003, als der Schlüssel endgültig umgedreht wurde. Eine kleine CDU-Gruppe um Klein war damals beim Abtrinken dabei und überreichte eine Dankesurkunde an das Gastwirtspaar. 
 
aktualisiert von Torsten Henke, 22.11.2021, 19:32 Uhr