Eine Laterne für die Elsebrücke

01.08.2021, 15:13 Uhr | Torsten Henke | Kirchlengern
Detlef Kaase, Kerstin Buba und Manfred Wauschkuhnn auf der Elsebrücke
Detlef Kaase, Kerstin Buba und Manfred Wauschkuhnn auf der Elsebrücke

Die CDU-Ratsmitglieder Detlef Kaase und Manfred Wauschkuhn trafen sich mit der Kirchlengeranerin Kerstin Buba auf der Elsebrücke an der Brausemühle. Frau Buba war stellverstretend für weitere Anwohner an die Christdemokraten herangetreten. 

Die Anwohner vermissen eine früher vorhandene Beleuchtung an der Elsebrücke. "Der Bereich ist im Dunkeln sehr unübersichtlich, Fußgänger und Radfahrer nutzen hier den Weg über die Else. Eine Beleuchtung würde an dieser Stelle die Sicherheit immens erhöhen", sagt Wauschkuhn dazu.
Die Christdemokraten konnten sich erinnern, dass eine Beleuchtung der Brücke schon einmal Thema im zuständigen Ausschuss war. "Eine Anfrage der CDU an die Gemeinde wurde prompt vom zuständigen Fachbereich beantwortet: Der Vorgang sei in Arbeit und man gehe von einer baldigen Umsetzung aus" sagte Detlef Kaase abschließend.
 
aktualisiert von Torsten Henke, 03.08.2021, 23:16 Uhr